Biozide (Holzschutzmittel)


Im Altbestand wurden häufig konstruktive Holzbauteile (z.B. Sparren, Deckenbalken, Ständerwerk) aber auch Wandverkleidungen, Deckenverkleidungen und sonstige Holzbauteile mit einem Holzschutzmittel behandelt.

Durch die mit Holzschutzmitteln behandelten Holzbauteile können sich eine Vielzahl von Holzschutzmittelwirkstoffen wie PCP (Pentachlorphenol), Lindan, DTT und Permethrin in der Raumluft oder im Hausstaub anreichern.

 

Die damals verwendeten Holzschutzmittel wurden nach und nach verboten viele wurden als krebserregend und Leberschädigend eingestuft. Mit Bioziden werden eine vielzahl von weiteren Krankheiten und Schädigungen in Verbindung gebracht.

 

Wir spüren diese versteckten Schadstoffe in Ihrem Gebäude auf und entfernen bzw. sperren diese fachgerecht für Sie!